Wer ständig unterwegs ist, dem geht irgendwann die Luft aus. Es fehlt die Zeit und der Tag könnte 48 Stunden haben. So hetzen wir von einem Ort zum nächsten und sind am Abend hundemüde und ausgelaugt.

Ratschläge, wie: „mach doch mal Urlaub“ oder „nimm dir heute frei“ sind gut gemeint, aber nicht so einfach und rasch umzusetzen.

Was du tun kannst, um dir wieder ein bisschen Luft zu verschaffen, sind 21 Atemzüge.

Diese Methode ist richtig klasse, weil man nichts dafür braucht und sie fast überall anwenden kann.

Such dir dabei einen ruhigen Ort oder versuche zumindest dafür zu sorgen, dass du für ein paar Minuten nicht abgelenkt wirst. Und: sei einfallsreich, denn stille Örtchen gibt es genügend! Nimm dir Zeit für dich und lass die Welt sich weiter drehen, während du kurz inne hältst.

Du kannst die Methode anwenden, wenn du merkst, du brauchst mal einen Moment zum durchschnaufen. Nach der Mittagspause, abends vor dem Einschlafen oder in der kurzen Pause im Büro. Am besten führst du deinen ersten Versuch jetzt gleich aus.

Nimm eine angenehme Sitz- oder Liegeposition ein und wenn es für dich angenehm ist, schließe dabei die Augen. Konzentriere dich während dieser Zeit nur auf deinen Atem und zähle ihn, bis du bei 21 angekommen bist. Wenn Gedanken kommen, lass sie vorüber ziehen und versuche stets, den Weg deines Atems zu verfolgen, deinen Herzschlag zu spüren und die natürlichen Körperbewegungen wahrzunehmen. Versorge deinen Körper, deinen Kopf und deine Gedanken mit frischer Luft und Energie.

Bei 21 angekommen, öffnest du wieder deine Augen, reckst und streckst deinen Körper und setzt dein Tun munter fort.

3982116954_0fa83f7d32_o_FotorWenn wir atmen, werden wir ruhiger und entspannen uns. Das kennen wir vom Sport. Nicht ohne Grund sind Kurse für Work-Life-Balance, Stress- und Timemanagement, Meditation, Yoga und weitere so populär. Mit gutem Grund gehen Manager regelmäßig laufen, um den Kopf frei zu kriegen.

Der Atem hat einen Einfluss auf die Geschwindigkeit unseres Herzschlages, sowie auf unsere Konzentrationsfähigkeit. Wenn die Methode regelmäßig angewandt wird, werden wir durch die Entspannung leistungsfähiger und Stress wird reduziert.

Nach einigen Wiederholungen merkst du schnell, wie effektiv diese einfache Methode ist.

Du fühlst dich selbst ausgeglichener und wirst merken, dass du durch diese kleine Veränderung bereits weniger aus deiner Bahn geworfen wirst, wenn du mit Herausforderungen oder ungewünschten Überraschungen konfrontiert wirst. Wissenschaftliche Studien sind bereits auf den Trend rund um das Thema „Meditation & Achtsamkeit“ aufgesprungen und unterstreichen dessen Wirksamkeit.

Beruflich zeigt sich eine höhere Effizienz im Arbeitsprozess. Abwicklungen und Koordinationen werden fokussierter statt finden und das klare, konstruktive Denken in Stresssituationen wird optimiert. Es gibt unzählige erfolgreiche CEOs, die Entspannungsmethoden unterschiedlichster Art für ihr privates, wie auch berufliches Leben nützen. Darunter zählt auch Bill George – mittlerweile HarvardProfessor – zu jenen Menschen, die sich regelmäßig auf ihren Atem fokussieren, um im Business erfolgreicher zu sein.


 

Wenn es in Seminaren oder Beratungen um Schlafstörungen, Anspannungen oder Stress geht, werd ich häufig gefragt, was man „schnell“ dagegen tun könne. Ich nenne solche Dinge immer das „FastFoodPrinzip“, denn schnell genug ist das Leben ohnehin schon. Im Grunde ist das einzig Richtige, auf die Bremse zu steigen und die „SlowMotionTaste“ zu drücken. Dennoch gelingt es nicht immer auf Anhieb – manchen auch gar nie. In dem Fall ist es besser, kleine schnelle Happen mit auf den Weg zu geben, als gar keine und für solche Dinge ist diese Methode zumindest sehr wirksam.


 

Thank you both, Dmytro and Eric, for your wonderful ballon pics!

About Sabrina Koch

Sabrina ist als Coach, Supervisorin, Kunsttherapeutin und Referentin tätig. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen. Manager und Unternehmer, aber auch Menschen in Krisen oder Jugendliche begleitet sie durch ihre motivierende Art mit Klarheit und Wertschätzung.