Neue Wege zu gehen bedeutet, die Komfortzone zu verlassen und altbekannten Gewohnheiten und Sicherheiten den Rücken zuzuwenden.

Wer selbst springt, wird die Angst vor dem Fall nicht durchstehen müssen.

Wer seine Wege geht, wird nie bedauern müssen, wie es jetzt wäre, wenn man damals täte, als man noch gekonnt hätte.

…oder wie wir in Tirol sagen würden:

Hatt i, tat i, war i.

Es gäbe heutzutage keine Entdeckung Amerikas, keine Glühbirne, kein Macbook und schon gar keine Songs wie „Hey Jude“, wenn diese Menschen nicht allen Vorwarnungen, Prophezeiungen und kritischen Zweifeln getrotzt hätten und den Schritt nicht gewagt hätten – unbeeindruckt von all den Rückmeldungen.

Sie haben an sich geglaubt und waren überzeugt von dem, was sie taten.

Wenn du etwas hast, woran du glaubst, dann folge deinem Weg.

Am besten noch gestern – aber spätestens Jetzt!

 

Auf deinen Sprung!

Sabrina

About Sabrina Koch

Sabrina ist als Coach, Supervisorin, Kunsttherapeutin und Referentin tätig. Sie hat jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen. Manager und Unternehmer, aber auch Menschen in Krisen oder Jugendliche begleitet sie durch ihre motivierende Art mit Klarheit und Wertschätzung.